Männer quälen sich zu einem 28:23 Heimsieg

ingo_theile_landsbergerhv

Der Spielertrainer der Landsberger Ingo Theile (hier auf einem Archivbild des LHV) hielt seine Mannschaft stets im Spiel und bereitete der Lauchstädter Abwehr einige Probleme. Er selbst erzielte 12 Tore gegen den VfB

VfB Bad Lauchstädt : Landsberg HV 28:23 (HZ 16:13)

Gegen den aktuellen Tabellenletzten der Bezirksliga Süd traf die Erste Männer des VfB bereits am 28.01. Aufgrund der Tabellensituation auf dem Papier sicher ein leichtes Spiel, doch gerade diese haben es in sich, wenn der Kopf nicht mitspielt. Mit der Gewissheit am Ende einen sicheren Sieg einfahren zu können, traten die Mannen des VfB an und hatten von Beginn an merklich Probleme im eigenen Aufbauspiel und mit mangelnder Konzentration im Torabschluss zu kämpfen, so dass es nicht gelingen wollte, sich frühzeitig abzusetzen. Die Gäste, deren Mannschaft nicht mehr viel mit der der Hinrunde zu tun hatte, konnten wieder auf eine breite Bank zurückgreifen und hatten vor allem wieder ihren Routinier Ingo Theile an Bord, der die Mannschaft immer wieder geschickt führte und am Ende selbst 12 Tore erzielen sollte.

Bis zur Pause führten die VfBler mit 16:13. Trotz der Führung blieb aber auch im zweiten Spielabschnitt vieles Stückwerk, was die Gäste weiter auf Tuchfühlung hielt. Beim 20:19 drohte die Partie sogar zu kippen, aber mit Kampf und viel Willen zogen sich die Lauchstädter schließlich selbst aus dem Schlamassel und setzten sich bis auf 26:21 ab. Vor allem der nun beherzt zugreifende Mittelblock mit Gerlach und Pohl sorgte nun für Ballgewinne, die die Wende einläuteten. Letztlich zeigten die letzten 10 Minuten der Partie, dann doch wieder das Gesicht des Tabellenführers, was für die Zukunft allerdings auch Mahnung sein dürfte, Spiele nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

VfB mit: Hesse; Förster; Stephan – Kaminsky; Wusterhausen; Kümmling (1); Zietemann (1); Lange (3); Stolzenberg (3); Gerlach (5); Schmädicke (6); Pohl (9)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.